Beuys. Dokumentarfilm – Matineé

beuys-2017-filmplakat-rcm150x212Sonntag, 21.01.2018, 11 Uhr
Joseph Beuys, der 1944 als Bordfunker über der Krim abgeschossen wurde und dieses prägende Erlebnis zum Ausgangspunkt einiger seiner wichtigsten Kunstwerke machte, ist einer der bedeutenden deutschen Künstler des 20 Jahrhunderts. Mit seinen zahlreichen Aktion und kunsttheoretischen Auseinandersetzungen, auch als Professor an der Düsseldorfer Akademie sowie sein frühzeitiges Engagement als Grüner, hat er ein umfangreiches Material hinterlassen. Dem Regisseur Andres Veiel ist es nach dreijähriger Arbeit gelungen in einer ungewöhnlichen Montage aus den Gesprächen von wichtigen Zeitzeugen und Aktionen, insbesondere aber aus Beuys eigenen Worten eine vielschichtige und unterhaltsame Annäherung an die Persönlichkeit Beuys zu schaffen. Die kluge und bewusst reduzierte Auswahl der Einzelszenen zeigen, dass Beuys nicht nur Initiator eines neuen Kunstbegriffes war, sondern vor allem ein politischer Mensch, ein Visionär, der in Vielem seiner Zeit voraus war.