Untiteld – Matinée

untitled-2017-filmplakat-rcm150x212Sonntag, 18.03.2018, 11 Uhr
Der schönste Film, den ich mir vorstellen kann, ist ein Film, der nicht zur Ruhe kommt“ sagte der österreichische Filmemacher Michael Glawogger. Sein größter Wunsch war es ein Dokumentarfilm ohne Thema, ohne Ziel zu machen, um seinen vielfältigen Eindrücken einen Raum zu geben. Ende 2013 begab er sich über Serbien, Kroatien und Italien nach Afrika, wo er unerwartet in Mauretanien an Malaria verstarb. Sein umfangreiches Filmmaterial hat die Cutterin Monika Willi zu einer beeindruckenden Collage montiert, die seinen besondern Blick auf die Welt zeigt. So wechseln Episoden von verschneiten Bergdörfern, lachenden Kindern auf Müllhalden, fliegende Vogelschwärme, einbeinigen Fußballspielenr mit westafrikanischen Fischermärkten. Der Film ist eine Hommage an Michael Glawogger, der mit „wachen Sinnen und offenem Herzen durch die Welt reist“ und der uns die Welt mit all ihrem Elend, ihrer Schönheit und Brutalität vor Augen führt und uns zuraunt, das ist das Leben unendlich tragisch und wunderschön.