Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt – Matinée

weit-die-geschichte-von-einem-weg-um-die-welt-2017-150-rcm150x212Sonntag, 10.12.2017, 11 Uhr
Im Frühling 2013 zogen Patrick und Gwen mit dem Rucksack von Freiburg aus zu einer Weltreise los. Per Anhalter fuhren sie nach Tadschikistan, Georgien, Iran, Pakistan, China und in die Mongolei, um dann von Japan aus den Pazifik mit einem Frachter zu überqueren. In Mexiko wurde ihr Sohn Bruno geboren und sie kauften einen VW Bus und erkundeten so Südamerika bis sie Costa Rica wiederum mit dem Schiff in Richtung Spanien verließen. Von dort kehrten sie nach einem 1200 kilometerlangen Marsch im Frühjahr nach Freiburg zurück. So legten sie in dreieinhalb Jahren 97.000 Kilometer zurück und erlebten eine Zeit voller Überraschungen, Entbehrungen und sehr intensiven Kontakten, die ihnen Eindrücke in die unterschiedlichsten Lebensweisen gewährte. Die authentische und sehr nahe Kameraführung von Patrick, der gelernter Kameramann ist, entstand ein ungewöhnlich intensiver Film, der dem Zuschauer Lust auf Reisen und „Weltentdecken“ macht.